Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

„Super Ergebnisse“ bei Rodel-DM der Jugend C

Hannah Kunze setzt Glanzpunkt mit Bronzemedaille

 

Altenberg/Winterberg/Hallenberg/Fredeburg. (ske) „Es war ein tolles Wochenende mit super Ergebnissen.“ So fasste Carolin Theelke, die Landestrainerin Rennrodel Nachwuchs am Winterberger Stützpunkt, die Ergebnisse ihrer Schützlinge bei der Deutschen Meisterschaft Jugend C in Altenberg zusammen. „Alle sind im Wettkampf persönliche Bestzeiten gefahren. Erfreulich ist auch, dass einige Eltern mit ins Erzgebirge gefahren sind.“ Den Glanzpunkt aus Sauerländer Sicht setzte einmal mehr die 11-jährige Hannah Kunze vom BRC Hallenberg. Die Schülerin des Winterberger Gymnasiums sicherte sich die Bronzemedaille. Hannah war in dieser Saison schon in der höheren Kategorie, der Jugend B, an den Start gegangen. Den neunten Platz belegte die 10-jährige Laura Koch (BSC Winterberg), die ebenfalls das Gymnasium in Winterberg besucht. Melissa Braun (12/BSC Winterberg), Schülerin der Verbundschule Siedlinghausen, fuhr auf Patz 13.
Melina Hänsch (BRC Hallenberg) belegte im Feld der 31 Mädchen den 15. Platz. Melina (11) ist Schülerin des Gymnasiums in Frankenberg.

Bei den Jungs fuhr Hannes Lutter (10) vom SC Fredeburg auf den 13. Platz. Hannes ist noch Schüler der Grundschule Berghausen. Moritz Müller (BRC Hallenberg) belegte Platz 22 im 29 Starter umfassenden Feld. Moritz ist zehn Jahre alt und Schüler der Gesamtschule Battenberg. Für Hannes Lutter waren es die ersten Deutschen Meisterschaften, für alle anderen die zweiten.

Im Mannschafts-Wettbewerb belegten die Schützlinge von Carolin Theelke als Team NRW 1 den vierten Platz. Zwei Mädchen und zwei Jungs bildeten jeweils eine Mannschaft. Für das NRW-Team starteten in dieser Reihenfolge: Hannah Kunze, Hannes Lutter, Laura Koch und Moritz Müller. Den Wettbewerb gewann Sachsen 1. Sieben Mannschaften waren am Start.

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück