Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

Gesamt-Sieg im Europacup für BSC-Skeletoni Janine Becker

Neise trotz Sturz in Gesamtwertung zweite

 

Winterberg/Sigulda. Sieg im letzten Rennen um den Europacup im lettischen Sigulda! Gesamtsieg in der Europacupwertung! Das ist die Bilanz von Skeletoni Janine Becker (BSC Winterberg). Vier Rennen gewonnen, jeweils zwei Mal Platz zwei und drei, so ihre beeindruckende Serie in dieser Saison. Ihre Clubkameradin Hannah Neise musste leider der recht komplizierten Bahn in Sigulda Tribut zollen. Nach ansprechenden Trainingsleistungen stürze sie durch einen Fahrfehler im ersten Rennlauf und schied somit aus dem Rennen aus. Dennoch sind ihre Chancen auf eine Teilnahme an den Junioren-Weltmeisterschaften am Königssee sehr gut.

Ein schöner Trost war für Hannah Neise die Ehrung für Platz zwei in der Europacup-Gesamtwertung. Einen Doppelsieg hat es hier noch nie für den BSC Winterberg gegeben. Auch Bobpilotin Laura Nolte vom BSC Winterberg musste sich den Tücken der Bahn in Sigulda geschlagen geben. Nach mehreren Stürzen im Training stellte sie ihren Bob zurück in den Transporter. Diese Entscheidung wurde vor Allem im Hinblick auf die bevorstehenden Junioren-Weltmeisterschaften getroffen, welche für sie auch der Saisonhöhepunkt ist.

„Diese Bahn ist für die jungen Athletinnen und Athleten extrem schwierig zu fahren.“, so das Resumee von BSC-Vorsitzendem Jens Morgenstern. „Hier reiht sich eine schwierige Passage an die andere. Zeit zum Durchatmen bleibt, wie auf anderen Bobbahnen dieser Welt, einfach nicht. Janine Becker hat hier nochmals ihre herausragende Position im Europacup unter Beweis gestellt. Der Doppelsieg in der Europacup-Gesamtwertung ist ein Super-Ergebnis für den BSC!“

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück