Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

BSC-Skeletoni Janine Becker und Hannah Neise beim ICC-Finale top

Jetzt Vorbereitung auf die Junioren-Weltmeisterschaften

 

Winterberg/Altenberg. Die letzten Rennen um den Intercontinental-Cup (ICC) der Skeletoni fanden jetzt auf der Bobbahn im ostsächischen Altenberg statt. Vom BSC Winterberg stellten sich in der zweithöchsten internationalen Rennserie Janine Becker und Hannah Neise der Konkurrenz.

„Der Einsatz von Hannah Neise ist hierbei die Überraschung.", freute sich der BSC-Vorsitzende Jens Morgenstern. „Sie hat nach längerer Verletzungspause sofort wieder Anschluss an die deutsche Spitze gefunden und wurde somit vom Bundestrainer Jens Müller für den ICC nominiert.“ Auch die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Beide Athletinnen fuhren einmal auf das Podest. In Rennen eins gewann Hannah Neise die Bronzemedaille. Janine Becker kam hier auf Rang vier ein. Im zweiten Rennen konnte sich Janine Becker Platz drei sichern, Hannah Neise belegte hier Rang fünf. Beide Rennen gewann Sophia Griebel aus dem deutschen Team.

In der Gesamtwertung des ICC kam Janine Becker auf einem hervorragenden zweiten Platz ein. Nur die Kanadierin Lanette Prediger konnte sich vor ihr platzieren. Hannah Neise, die aufgrund des späten Einstieges in diese Rennserie nur die Hälfte der Rennen absolvieren konnte, belegte in der Gesamtwertung Rang 16. Jetzt bereiten sich die beiden Athletinnen des BSC Winterberg auf die Junioren-Weltmeisterschaften in St. Moritz (Schweiz) vor. Und beide haben hier Chancen auf vordere Platzierungen!

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück